Wasserspender
mieten statt kaufen!

Wasserspender als Auftischgeräte: Kompakte Allrounder

Wasserspender Auftischgerät

Bei den Auftischgeräten handelt es sich um leitungsgebundene Systeme. Diese benötigen für die Installation eine Wasserleitung in der Nähe des geplanten Standortes. Sie eignen sich besonders gut für den Einsatz in Fitness-Studios, Kantinen, Büros und Besprechungsräumen.

Welches Gerät das passende für Sie ist, hängt von verschiedenen Faktoren an. Zum einen spielt es eine Rolle, welche Wassersorten Sie anbieten möchten. Gekühlt karbonisiertes und medium karbonisiertes sowie stilles Wasser gehören oftmals zum Standard. Es gibt jedoch auch Gerätetypen, an denen direkt auch heißes Tafelwasser für Tee, Kakao oder auch Suppen gezapft werden kann.

Technische Details bei Tischgeräten

Soll ein Auftischgerät in der Nähe von Arbeitsplätzen aufgestellt werden, ist ein geräuscharmes Modell empfehlenswert, um zusätzliche Geräuschquelle zu minimieren. Die Experten empfehlen in solch einem Fall beispielsweise Modelle wie den PearlMini.

Bei vielen Tischgeräten lässt sich die Einfüllhöhe individuell einstellen, abhängig davon ob Sie ein Glas oder auch Flaschen und Karaffen mit frischem Tafelwasser befüllen möchten. Eine Höhe von 22 cm ist ideal beim Befüllen von Gläsern, Bechern und Tassen. Für Flaschen empfehlen Experten eine Befüllhöhe von 27 cm.

Empfehlenswert ist ein professionelles Kühlsystem; so ist eine hohe Leistung und vor allem Zuverlässigkeit garantiert. Modelle wie der Hi Class schaffen bis zu 45 Liter kaltes Wasser mit und ohne Kohlensäure in der Stunde.

Besondere Anforderungen für den Einsatz in der Gastronomie

Auch für hohes Zapfvolumen

Auftischgeräte wie der BluBar Wasserspender haben zwei manuelle Zapfhähne. Auch dieses Gerät eignet sich besonders gut für den Einsatz in Cafés, Restaurants oder auch fürs mobilen Catering. Auch die Versorgung mit großen Mengen an Tafelwasser und Soda stellt für diesen Wasserspender kein Problem dar.

Suchen Sie eine Tafelwasseranlage, um eine große Anzahl an Mitarbeitern oder Kunden zu zu versorgen, sind leistungsstarke Modelle wie der Niagara AT empfehlenswert. Becher und Karaffen lassen sich schnell und effizient befüllen. Wie auch viele andere Modelle lassen sich Auftischgeräte auf Bar- und Restauranttheken ebenso leicht montieren wie auf anderen Arbeitsflächen.

Wer Kunden und Besuchern mittels Tafelwasseranlage einen zusätzlichen Service bieten möchte und diese im Wartebereich von Autohändlern, Empfangshallen oder im Einzelhandel platzieren möchte, für den spielt auch das Design und die Optik der Auftischgeräte eine Rolle. Viele Hersteller haben spezielle Design-Geräte in ihrem Portfolio und sind wie der Blusoda mit Edelstahlknöpfen ausgestattet. Denn auch auf die Bedienbarkeit der Wasserspender sollte geachtet werden. Im Trend sind derzeit Modelle mit Touch-System, mit dem alle Nutzer gut zurecht kommen.

Auftischgeräte in hygienisch sensiblen Bereichen

Die Hygiene spielt bei Wasserspendern eine große Rolle. Schließlich sollen diese nicht zur Brutstätte von Keimen und Erregern werden. Achten Sie daher bei der Auswahl der Tafelwasseranlagen darauf, dass diese leicht zu reinigen sind. Die Tropfschale sollte leicht zu entnehmen sein und bestenfalls mit einer Wasserstandsanzeige ausgestattet sein. Einige Geräte bieten auch die Möglichkeit, diese an einen Abflussschlauch anzuschließen. Lassen sich einzelne Komponenten in der Spülmaschine reinigen, reduziert dies ebenfalls den Arbeitsaufwand und sorgt gleichzeitig für bedenkenlosen Genuss des Wassers.

Suchen Sie ein Auftischgeräte für hygienisch sensible Bereiche wie in Arztpraxen, Krankenhäusern oder Altenheimen, bieten die Hersteller besonders dafür ausgelegte Modelle an. Diese besitzen meist zusätzlich ein 3-stufiges Filtersystem, das sowohl Eingangsfilter mit Aktivkohle, UV-C-Lampen und auch Membranfilter beinhaltet, um Partikel aus dem Leitungswasser zu filtrieren. Hier eignen sich Modelle wie der Pearlmax 4. Aber auch die Auftischgeräte der Serie Waterlogic 4 und 5 oder Geräte von BRITA Ionox sind speziell für den hygienisch sensiblen Bereich entwickelt worden.

Häufig bieten die Hersteller ihre Auftischgeräte auch in der Ausführung als Standgerät an.