Wasserspender
mieten statt kaufen!

Wasserspender in Hotel und Gastronomie

Im gastronomischen Bereich werden zum Ausschank von Trinkwasser immer noch verbreitet Flaschen verwendet, trotz aufwändiger Lagerung und hoher Kosten. Gastronomen und große Hotelketten, die die Wertschöpfung beim Wasserausschank optimieren möchten, finden vor allem in wirtschaftlichen und logistischen Überlegungen die schlagenden Argumente für die Anschaffung von Wasserspendern - auch Watercooler genannt.

Doch es spricht noch einiges mehr für die Aufstellung eines Wasserspenders im Gastraum, im Hotelzimmer oder für die Installation einer Einbauanlage im Schanktisch oder Tresen. Auch in Sachen Design, Hygiene, und Service setzen moderne Wasserspender in der Gastronomie und Hotellerie neue Maßstäbe. Vor allem mit leitungsgebundenen Systemen (Point-of-Use, POU) schöpfen Restaurantbetreiber und Hoteliers das volle gastronomische Potenzial von Trinkwasseranlagen aus.

Wasser in Hotel und Gastronomie

Der Wasserspender im Hotel - Moderner Style und perfekter Service

Moderne Hotels legen Wert auf eine stilvolle Einrichtung und eine starke Serviceorientierung in sämtlichen Geschäftsprozessen und -bereichen. Aktuelle Trinkwasserspender überzeugen hier vor allem in Sachen Design und Bedienbarkeit und passen daher konzeptionell perfekt ins Hotel - egal ob kleines Designhotel oder internationale Kette.

So findet man z.B. in immer mehr Hotellobbys mittlerweile Wasserspender - häufig als Standgerät. Gäste, die bereits ausgecheckt haben und auf das Taxi zum Flughafen warten, wissen diesen besonderen Erfrischungsservice zu schätzen: Für den Hotelgast bedeutet so ein POU-System stets frisches Wasser auf Knopfdruck je nach Geschmack gekühlt oder ungekühlt in unbegrenzter Menge. Ob im Wellnessbereich des Hotels, auf den Gästezimmern oder im Backoffice: Durch die Aufstellung leitungsgebundener Wasserspender runden Hotel- und Restaurantbesitzer ihren Service ab und bieten ihren Gästen einen perfekten Aufenthalt!

Trinkwasseranlagen in der Gastronomie - Optimierte Wertschöpfung und Kundenorientierung

Tipp: „Hauseigenes Wasser“

Restaurants, die einen Wasserspender nutzen, können bei Ihren Gästen mit einer starken, exklusiven Wassermarke punkten: ihrer eigenen! Neutrale Glaskaraffen können mit dem Logo des Hotels oder des Restaurant veredelt werden. Das hauseigene Markenwasser rundet so jedes gastronomische Konzept hoch-professionell ab. Der Gast erhält reines, frisches Markenwasser - und ein perfektes gastronomisches Erlebnis! Einige Anbieter von Wasserspendern bieten dieses Branding auch als Serviceleistung an. Nachfragen lohnt sich!

Auch im Restaurant oder der Bar entfalten Wasserspender ihre Vorteile für die Gastronomie. Durch die sehr geringen Kosten im Vergleich zur Flaschenlösung kann die Wertschöpfung beim Ausschank von Mineralwasser optimiert werden. Der Transport und die Lagerung von Flaschen und Kisten entfällt durch den Einsatz leitungsgebundener Wasserspender komplett - und so natürlich auch die Kosten für diese logistischen Leistungen. Wasserspender bieten auf diesem Weg doppeltes Sparpotenzial für jede Bar, jedes Restaurant oder Café.

Die Integration einer Tafelwasseranlage in die Theke als Tischgerät ist ebenfalls kein Problem. Viele Hersteller bieten zum Beispiel praktische Einbaugeräte für den Schanktisch. Platzsparend in den Tresen eingebaut, ist bei diesen Systemen oft nur der Zapfhahn zu sehen.

Der Wasserspender für das Restaurant oder die Bar wird so zum eleganten und wirtschaftlich hoch-effizienten Ersatz für die klassische Wasserflaschen-Lösung in der Gastronomie. Selbst dem kostenlosen Ausschank von Trinkwasser steht mit dem Einsatz eines Wasserspenders nichts mehr im Weg - die Zufriedenheit der Gäste und ein perfekter Service können damit im Fokus stehen.

Wasserspender-Miete für Caterer

Auch für Cateringunternehmen bietet sich der Einsatz von Wasserpendern an. Wer einen professionellen Gastronomieservice für Events, Messen oder private Feiern anbietet, ist auf hohe Mobilität angewiesen. Optimale bzw. sparsame Logistik ist damit ein wichtiger Faktor für den dauerhaften Erfolg. Viele Caterer setzen daher auf den Einsatz von Wasserspendern. Auch bei größeren Veranstaltungen können schon wenige professionelle Stand- oder Tischgeräte ganze LKW-Ladungen von Wasserkisten ersetzen.

Tipp: Kosten sparen!

Unternehmen, die die initialen Anschaffungskosten scheuen, können auch hier auf Mietlösungen zurückgreifen. Einige Anbieter von Wasserspendern bieten z.B. die Möglichkeit der Kurzzeitmiete, oft auch für wenige Tage oder Wochen. So behalten Caterer die Flexibilität in der Planung, die Sie benötigen, und können trotzdem bei Firmenfeiern oder öffentlichen Veranstaltungen mit einer hoch-professionellen Ausrüstung punkten.